Uncategorized

Sew Your Wardrobe Basics .:. February

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung (Ich habe aber für
alles selbst bezahlt und stehe in keinerlei Verbindung mit den
verlinkten Unternehmen) / 
unpaid advertisement (I paid for everything myself and I’m in no relationship with the mentioned companys)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter



EN Welcome to the February link up for Sew Your Wardrobe Basics. I hope you are all well and safe!
I was very happy to see so many familiar faces in the January link up and of course you are invited again this month to share a basic you made in February. Just leave a link above in the Inlinkz link tool or get inspired by other participants, who have linked theit makes.


Back in December I chose the theme “cozy” for Sew Your Wardrobe Basics and my initial plan was to sew this fleece jumper, but the fabric didn’t show up in time to make my envisioned jumper. When the fabric arrived in January, I still had the plan to make it, since we have freezing temperatures in Germany till April. So I was sure even now I’ll get my wear out of it. The fleece jumper is very casual, but exactly what I wanted to run errands, go grocery shopping etc. I wore it already several times (I finished the jumper in the first week of February, since the pattern is really easy to sew).

About the jumper pattern:
fabric: 100% cotton fleece

size: I chose the size after my bust measurements on the website
fit: loose fitted
alterations: I made no alteration , except choosing another fabric for the inside of the collar, since I wanted some contrast with the striped fabric
instructions: You have to download the instructions seperately with a code (included in the sewing pattern), there you’ll find text and illustrations. The instructions were easy to follow, but not that easy to find on their website, you can download them here, but to open you have to buy a pattern and get the code).

recommendation: I highly recommend both the wondefull fluffy and cozy fleece fabric and the sewing pattern. Maybe I could have gone one size down, but I wasn’t sure because of my full bust and I wanted to wear something underneath. I know the sizing on the website is weird at first, but I chose the size after my bust and hip measurements and I’m very happy how the jumper turned out.

Monsterfabriken is a Swedish brand I discovered last year at the end of summer and I’m already eyeing another pattern from them to sew. 

Here I wear the jumper with my dark wash Morgan Jeans by Closet Core Patterns I made last year (another basic for my sewing challenge Sew Your Wardrobe Basics).
I have another handmade outfit I will talk about on Wednesday and hope to see you again.
Have a great start to your week.
Sincerely
Stef

DE Wilkommen zur Ferbuar Link Party von Sew Your Wardrobe Basics. Ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr seid wohlauf!
Ich habe mich im Januar riesig gefreut, dass so viele bekannte Gesichter wieder bei meiner Näh-Challenge Sew Your Wardrobe Basics mitgemacht haben. Auch heute seid Ihr wieder herzlich eingeladen, Eure im Februar entstandenen Basics oben im Link-tool zu verlinken oder Euch von den anderen Teilnehmern inspirieren zu lassen.
Letzten Dezember hatte ich für meine Nähchallenge ja das Thema “Gemütlichkeit” gewählt und plante mir einen Fleece-Pullover zu nähen. Leider kam der Stoff zu spät und so musste ich meine Nähpläne verschieben. Als der Stoff dann im Januar ankam, dachte ich mir, dass es sich auf jeden Fall noch lohnt, einen Pullover zu nähen, da es hier ja noch eine Weile kalt bleiben wird. Mein Plan ging auf, denn seit ich den Pullover genäht habe, hatte ich ihn auch schon mehrmals an. Klar, es ist ein wirklich gemütliches und lockeres Teil, aber er ist perfekt für den Großeinkauf oder als zusätzliche Lage, wenn mir kalt ist.
Über meinen Pullover:
Stoff: 100% Baumwolle (Fleece)
Schnittmuster: Juno von Mönsterfabriken und das Add-on für den Kragen (muss man leider einzeln kaufen)
Größe: Ich habe mich nach meinem Oberweitenmaß gerichtet und bin der Größentabelle auf der Homepage gefolgt. Die Größentabelle irritiert anfangs, aber wenn man sich an die Maße hält, passt das Oberteil
Passform: locker
Änderungen: Ich habe keine Änderungen vorgenommen (auch keine Oberweitenanpassung), einzig für das Krageninnenteil habe ich einen gestreiften Stoff gewählt, eigentlich soll der Oberstoff verwendet werden, aber ich wollte ein bisschen mehr Kontrast.
Anleitung: Ich musste ein wenig suchen, dann fand ich aber die Bildanleitung. Mit dem Schnittmuster erhält man einen Code, den man zum herunterladen der Bilderanleitung benötigt. Damit ihr nicht so lange rumgucken müsst wie ich: hier findet man die Anleitung (aber eben nur mit dem Code zu öffnen). Nachdem ich die Anleitung dann aber gefunden hatte, war die Bilderanleitung wirklich hilfreich, der Text ist auf English (oder auf Schwedisch).
Empfehlung: Ich kann sowohl den Fleece Stoff wie auch das Schnittmuster sehr empfehlen. Das Schnittmuster stammt von einer swedischen Firma und ich bin wirklich sehr zufrieden. Eventuell hätte ich eine Größe kleiner wählen können, aber ich wollte auf jeden Fall noch etwas drunter ziehen können und war mir nicht ganz sicher wegen meiner Oberweite. Der Pullover sitzt locker, genau so, wie ich es wollte. Ich habe schon ein anderes Schnittmuster von Mönsterfabriken im Auge, das ich gerne nähen möchte. Darüber werde ich dann demnächst berichten.
Hier zeige ich Euch den Pullover mit meiner Morgan Jeans von Closet Core Patterns, auch ein Basisteil, dass während meiner Näh-Challenge letztes Jahr im Dezember entstanden ist. Inzwischen habe ich diesen Schnitt zum dritten Mal genäht, das will bei mir wirklich etwas heißen (normalerweise nähe ich ein Schnittmuster nicht mehrere Male, schon gar nicht, mehr als zwei Mal).
Am Mittwoch zeige ich Euch ein weiteres selbstgenähtes Outfit und ich hoffe, ich sehe Euch dann wieder.
Liebe Grüße und habt einen guten Start in die neue Woche.
Stef
fotografiert von JFN

5 thoughts on “Sew Your Wardrobe Basics .:. February

  1. Ein hübsches, schlichtes Basic-Outfit. Ganz besonders gefällt mir der kleine Akzent, den du mit dem Streifenstoff gesetzt hast; so ein feines Detail wertet sehr schön auf.
    LG von Susanne

  2. Der Pulli sieht toll aus! Ich mag den Kragen sehr, schlicht, aber interessant. Und mit dem Kontraststoff doppelt so gut. Sieht mir auch nach einer super Resteverwertungsmöglichkeit aus!

  3. That looks a very cosy top and so professionally made as usual. Just an aside but maybe it's the weather as all the link party entries appear to be trousers 🙂

  4. I love the whole look, your jumper is perfect and I love the contrast fabric. February was a busy month for me and I didn't finish my garment for this challenge 🙁 Hope March is better month and I can finish my basic outfit xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.