Uncategorized

Planning .:. Urban Safari – my DIY capsule collection


EN As promised, here I am with my DIY capsule collection (maybe that’s better then wardrobe?). This is just a rough moodboard of what I need in my wardrobe and what I want to sew the next around 2 month.
So here are my ideas:
1. Jackets: an unlined linen jacket (I have beige linen in my fabric stash), beige or white waistcoat with a belt
2. skirts: a pencilskirt with animalprint (I already have a similar print as shown), a beige pencilskirt with buttons and matching belt (maybe a doublebrested skirt)
3. dresses: a viscose/rayon dress with buttons down the front and a trench dress (preferably double brested)
4. trousers: beige trousers with a pleat in the front (maybe with a matching belt), linen trousers again with pleats in the front, trousers with leopard print (I have farbic with a more abstract leoprint in my stash) and maybe linen trousers with a loser fit / wide leg
5. tops / shirts: a khaki shirt with breast pockets, a shortsleeve shirt (I have some lovely viscose/rayon with giraffes printed all over in my stash) and a palmprint shirt (again, I already have some fabric in my stash)
That makes 13 pieces… this will take me some time, but I put a lot of thought in this collection and these are pieces I really love to wear and want in my wardrobe for a few years now.
I have started on my collection and there are even a few pieces finished already.
The next step in my planning process is to look for sewing patterns. I think I have the majority of the sewing patterns in my stash. So next time I’ll talk about the patterns and the fabrics I plan on using.
Part I – my DIY capsule collection .:. Inspiration
Have a great rest of the week.
Thank you for reading.
Sincerely,
Stef

DE Wie versprochen zeige ich Euch heute meine geplanten Kleidungsstücke für meine Safari Kollektion. Dies ist allerdings nur ein grober Entwurf, damit ich einen Überblick darüber habe, wie viele Stücke es sind und welches ich als nächstes nähe. Wie bereits am Montag beschrieben, sind es alles Kleidungsstücke, die ich gerne in meinem Kleiderschrank hätte, von manchen träume ich tatsächlich auch schon ein paar Jahre und für die meisten Stücke habe ich auch schon Stoff in meinem Fundus.
Hier also meine Planung:
1. Jacken: eine beige ungefütterte Leinenjacke (der Stoff ist schon vorhanden) und eine beige oder weiße Weste mit Bindegürtel
2. Röcke: ein Bleistiftrock mit Tiermuster (ich habe einen ähnlichen Stoff wie oben mit Tigermusterung in meinem Stofflager) und ein beiger/hellbrauner Rock mit Knöpfen (eventuell auch doppelreihig)
3. Kleider: ein braunes Viskosekleid und ein Trenchkleid (am liebsten auch doppelreihig)
4. Hosen: eine helle Bundfaltenhose aus Leinen, eine aus Baumwolltwill, eine Hose mit Tiermuster (ich habe einen Stoff mit einem ziemlich abstrakten Leomuster) und eventuell eine zweite Leinenhose mit weitem Bein
5. Oberteile: eine khakifarbene Bluse mit Brusttaschen (auch schon vorhanden), eine kurzärmelige Bluse (ich habe einen Viskosestoff mit kleinen Giraffen drauf, den ich mir dafür gut vorstellen kann) und eine Bluse mit Palmendruck (auch schon seit längerem in meinem Stofflager).
Das macht insgesamt 13 Kleidungsstücke… das wird mich eine Weile beschäftigen.
Ich mag an der Planung einer Kollektion (oder Basisgarderobe), dass, hat man ein Kleisungsstück fertig genäht, man gleich weiß, wie es weiter geht. Ich plane keine Reichenfolge, aber nach einem etwas zeitintensiven Stück, nähe ich gerne ein einfacheres und umgekehrt. Früher bin ich manchmal nach der Fertigstellung eines Kleidungsstücks in ein kreatives Loch gefallen und konnte mich vor lauter Ideen gar nicht entscheiden, was ich als nächstes nähen sollte. Mit der Kollektion habe ich noch immer eine Auswahl, aber eben mit einem planvollen Ziel vor Augen.
Der nächste Schritt in der Planung ist das Heraussuchen der passenden Schnittmuster. Ich habe die meisten der Schnittmuster für diese Kollektion bereits zusammen gesammelt, das nächste Mal werde ich Euch dann meine gewählten Schnittmuster und wahrscheinlich auch die Stoffe vorstellen.
Teil I meiner geplanten selbstgenähten Kollektion könnt Ihr hier nachlesen.
Vielen Dank fürs Vorbeischauen und Lesen.
Liebe Grüße
Stef

4 thoughts on “Planning .:. Urban Safari – my DIY capsule collection

  1. Superschöne Projekte stellst Du hier vor. Vor allem auf die Jacke bin ich gespannt. Schön, dass Du wieder öfter bloggst, ich lese nämlich sehr gerne bei Dir.
    LG Ina

  2. Uaaah! 13 anspruchsvolle Projekte, das näh ich gerade mal in einem Jahr. Aber ich weiß, vergleichen ist immer blöde (und ich mache ja auch bewusst andere Dinge als Nähen).

    Viel Freude bei deinen Projekten wünsche ich dir!

    Liebe Grüße
    Immi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.