Uncategorized

cutting a long story short

Flower print Blouse / Bluse mit Blumendruck: Zalando Collection (vom letzten Jahr, ähnlich hier und hier)
Pants: made by me / Hose: selbst genäht (Schnitt / Stoff)
Perspex Heels / Pumps: Mango Touch
Calfhair Bag / Ponyfell Tasche: Escada
Bracelets / Armbänder: Valentino, Dyrberg/Kern, Zara, Asos
Bow-Necklace / Kette mit Schleife: RED Valentino (ähnlich hier)

Endlich habe ich einmal die Zeit gefunden, mir die Haare schneiden zu lassen… es wurde auch langsam Zeit. Meine blonden Spitzen waren schon sehr angegriffen und ich brauchte einfach etwas Neues, frischen Wind. Eine ähnliche Frisur hatte ich ja bereits (z.B. hier oder hier). Jetzt überlege ich noch, ob ich meine Haare nicht doch ein bißchen heller färben soll.
Im neuen Jahr habe ich beruflich viel zu tun, ich versuche aber jede freie Minute meine Frühjahr-/Sommer “Kollektion” zu nähen. Das Nähen ist einfach der ideale Ausgleich zu meinem kopflastigen Job. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,

Stef

8 thoughts on “cutting a long story short

  1. Kurze Haare sehen bei der Locke-Pracht toll aus! Ein bisschen Blond wäre für das Frühjahr sich auch schön…
    Hast du für die Hose tatsächlich Gabardine verwendet? Was mich immer wieder begeistert wenn du sie trägst, ist der wunderbare Fall des Stoffes und ich suche auch gerade nach einem weich fallenden Hosenstoff.
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende,
    Anna Marisa

  2. Wieder ein sehr elegantes und absolut stimmiges Outfit! Die kürzeren Haare stehen dir sehr gut, da kommen deine Locken so richtig schön zur Geltung. Etwas heller kann ich sie mir auch gut vorstellen.

    Ich bin schon gespannt auf deine Frühjahr/Sommer-Kollektion. Mir geht es wie dir, das Nähen am Wochenende ist echt der perfekte Ausgleich zu meinem kopf-/zahlenlastigen Job während der Woche. Schade nur, dass man dann nur stückchenweise vorwärts kommt.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.sewionista.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.